Wasch mich, aber mach mich nicht nass!

Ein Ziel erreichen, einfach so?

„Wasch mich, aber mach’ mich nicht nass!“

Dieser altbekannte Spruch ist in Wirklichkeit ein Abwehrmechanismus der Psyche.

Und es dürfte sich neben dem „Schönreden“ um den häufigsten Abwehrmechanismus handeln.

Ein Ziel erreichen, ohne etwas dafür zu tun, ist ganz sicher ein Traum. Vor allem, wenn die Psyche weiß, dass es gar nicht so einfach sein wird, das Ziel zu erreichen.

Führerschein ohne Fahrstunden, Millionär ohne Ahnung vom Geldanlegen, Bestsellerautor ohne je eine Kurzgeschichte geschrieben zu haben, einen Hit landen und jeden Abend auf der Bühne vor 50.000 Menschen performen ohne je Gesangsunterricht gehabt zu haben.

Beim Abnehmen: schnell und unkompliziert eine Traumfigur bekommen, mit ein paar Pillen, 5 Minuten Body-Workout und einem so genannten „Mindset“.

All das ist Unsinn.

Für das Abnehmen braucht man eben Zeit, um sich mit dem Problem auseinanderzusetzen.

Wer Fahrstunden nimmt, bekommt den Führerschein und kann ihn ein Leben lang behalten.

Wer Gesangsunterricht nimmt, kann einen Hit landen und reich werden.

Wer sich mit der Psyche, dem Gegenspieler des Abnehmens auseinandersetzt, kann schlank werden und ein Leben lang bleiben.

Glaube nicht an „Wasch mich, aber mach‘ mich nicht nass!“.

Mein Videokurs „Abnehmen mit Achtsamkeit“ hilft dauerhaft, ist dafür aber nicht umsonst und nicht „mal eben so“.

Dr. Christian Aheimer

2019-06-14T19:39:07+00:0014. Juni 2019|Achtsamkeit, Allgemein, Ernährung|
error: